Laufende Betreuung

 

Die laufende Wertschöpfung, die durch Crystal Ocean für Kunden generiert wird, entsteht durch die einzigartige Kombination von Asset-, Investoren- und Bilanzperspektive.

Dabei kann sich die Form der Services und der Betreuung von Assets bzw. Asset-Portfolien unterscheiden. Abhängig davon, ob die Crystal Ocean für einen Investor oder eine Bank tätig wird und auch abhängig davon, ob es sich um Schiffsfinanzierungen oder Eigenkapitalpositionen handelt, wird für jeden Kunden ein individuelles Betreuungs- und Service-Konzept erstellt.

Ziel ist es dabei, den Wert der Assets über die Laufzeit des Portfolios zu steigern, schnell und werterhaltend auf Veränderungen von Märkten zu reagieren, bestmögliche Verhandlungsergebnisse mit Dritten zu erzielen und den Kunden durch ein professionelles, kompaktes und aussagekräftiges Reporting laufend über Veränderungen seines Investments bzw. Exposures zu informieren.

Zu unseren laufenden Services zählen dabei:

  • Begleitung von Sanierungs-Prozessen
  • Entwicklung und laufende Pflege von Cashflow-Modellen
  • Technisches Management
  • Laufende Bewertung von Assets
  • Projektmanagement / Absprache mit dritten Parteien
  • Reporting / Portfolio Modeling

 

Begleitung von Sanierungsprozessen

Für einzelne Assets, aber auch für Portfolien wird für den Kunden bzw. auch gemeinsam mit dem Kunden ein Konzept entwickelt, dass der nachhaltigen Wertsteigerung und damit der Erreichung der individuellen Kundenstrategie dient. Dabei können exemplarisch nachfolgende Strategien genutzt werden:

 

OPEX Optimierung

Eine genaue historische OPEX Analyse hilft dabei, einen Maßnahmenkatalog zur Effizienzsteigerung aufzustellen. Ein generelles Benchmarking mit dazugehöriger Quantil-Analyse liefert eine Übersicht zu dem Status-quo und identifiziert mögliche Ansatzpunkte. Hierzu werden explizite Maßnahmen vorgeschlagen, wie die einzelnen OPEX Segmente optimiert werden können. Für eine präzise Analyse ist es im zweiten Schritt notwendig, genauere Einblicke in die operativen Strukturen des Shipmanagers zu bekommen.

 

Manage the Manager

Manage the Manager (MTM) ermöglicht eine aktive Kontrolle und Verbesserung der operativen Effizienz durch periodische Einsicht. Dieser Mechanismus ist umso effizienter, zum einen je größer die Abweichungen im OPEX Benchmarking ausgefallen sind und zum anderen je weniger professionalisiert die internen operativen Prozesse der einzelnen Shipmanager sind. Hier wird ein Team von Crystal Ocean detailliert und live den jeweiligen Shipmanager beraten und in einer engen Zusammenarbeit auf, falls notwendig, täglicher Basis die Prozesse anpassen und optimieren.

 

Laufende Bewertung von Assets / Projektmanagement

Die laufende Bewertung von Assets dient zum einen der Portfoliobewertung für Investoren und zum anderen als Grundlage für eventuelle Verkaufsentscheidungen. Zum anderen ist abhängig von den jeweiligen regulatorischen Anforderungen eines Investors eine regelmäßige Bewertung sogar zwingend notwendig. Crystal Ocean kann Bewertungen nach unterschiedlichen Bewertungsmethoden vornehmen werden.

Banken und Investoren benötigen für jede Form von direkter oder indirekter Beteiligung an Assets und
Portfolien ein funktionierendes und schnell reagierendes Risikomanagement. Ziel ist es dabei, Auffälligkeiten einzelner Assets frühzeitig zu erkennen, entsprechende Steuerungsmaßnahmen zu prüfen und den Darlehensgeber bzw. Investor frühzeitig zu informieren und das weitere Vorgehen mit ihm abzustimmen.

 

Reporting / Portfolio Modeling

Um auch an Crystal Ocean ausgelagerte Services und Prozesse kontrollieren zu können, ist ein maßgeschneidertes und professionelles Reporting sowohl für Banken als auch für Investoren von großer Bedeutung. Reportings können dabei für einzelne Assets und/ oder Portfolien erstellt werden. Neben einem deskriptiven Teil zu Veränderungen relevanter Kennziffern und dezidierter Analysen zu einzelnen Assets, können gerade bei größeren Portfolien auch stochastische Methoden genutzt werden.